Donnerstag, 23. Juni 2011

Rosenzeit



Laurins Rosengarten

 

Der Garten war ein Wunder
Mit seiner Rosenpracht;
Sein Rosenduft erfüllte
das Tal bei Tag und Nacht.
Ein ganzer Wald von Rosen,
An Schönzeit wunderbar,
Verblühte und erblühte
Darin das ganze Jahr.
 
  Viel bunte Falter schwärmten
Im Garten hin und her,
Sie flatterten und Forschten,
Welch Röslein schöner wär?
Und um die Rosen tanzten
Viel schöne Käferlein,
Und schliefen, Süßes träumend,
Im Duft der Blumen ein.
 
Aus immergrünen Büschen
Ertönte Vogelsang,
Gar wonnesam und lieblich
An Ohr und Herz er klang;
Und Wässerlein und Quellen,
So rein, so hell und klalr,
Die murmelten und rauschten
Im Garten wunderbar.
Und kam ein müder Wand´rer
Dem Rosengarten nah´,
Er wollte nimmer weiter,
So wohl ihm da geschah.
 
Der duft´ge Wundergarten
War König Laurins Lust;
Er brach sich oft ein Röslein
Und steckt' es an die Brust.
Doch lieb war ihm vor allen
Ein Röslein schön und rein,
Das hielt er wohl verschlossen
Im tiefen Berge drein.
 
Die Rosen in dem Garten
Sind reizend auszusehen!
Die wilden Heckenrosen
Sind noch einmal so schön!

Hermann Löns (1866-1914) 




Kommentare:

  1. wunderschöne Fotos und Gedicht
    da geht einem das Herz auf!

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tja, von den hier beschrieben Rosengarten bin ich trotz meiner über 100 Rosensträucher noch weit entfernt: Hier duftet es kaum, Schmetterlinge sind ein seltenes Gut - Käfer gibt allerdings zum Glück auch nur vereinzelt, und von den vielen verschiedenen Blüten kann ich nie genung im Garten haben, so dass ich es nicht wage sie für die Vase zu schneiden. Ich fotografiere sie lieber. Aber das geht Dir jawohl auch so :-)
    Ist das erste Foto eine Wildrose?
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Wildrosen und Heckenrosen auch wunderchön,
    Leider ist hier die Rosenpracht vorbei. Der Regen hat ihnen nicht gefallen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön sind die Rosen! Die Wildrosen mag ich auch ganz besonders. Und das Gedicht dazu ...
    Ja, schade, irgendwann ist die ganz üppige Blütenpracht bei den Rosen vorbei. Allerdings blühen sie bei uns ein zweites Mal und das sogar bis in den Frost hinein.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails