Freitag, 18. Mai 2012

Aus dem Nähkästchen...


Ein Nähkästchen habe ich ja schon, aber ein kleines, ich wollte aber ein großes mit geschwungenen Beinen und Rollen dran. Dann, nach vielen Flohmarktbesuchen, stand es endlich da … in dunkelbraun mit einem kaputten Bein. Doch ich hatte ja sowieso vor es zu streichen. Weiß sollte es werden. Aber daraus ist nichts geworden, denn aus dem Inneren des Nähkastens blinzelte mir schönes Eichenholz entgegen. Ich habe das Nähkästchen auseinandergenommen und in mühseliger Arbeit im Laufe der letzten zwei Jahre geschliffen ( Ihr würdet dafür vielleicht nur einen Tag brauchen, ich nicht ...) Beinchen frisch angeleimt, alles wieder zusammengeschraubt, neue Knöpfe dran und nun ist er fertig:
„MEIN SCHATZ“




Kommentare:

  1. Dein Nähtisch ist ein richtiges Schatzkästchen geworden, die viele Zeit hat sich wirklich gelohnt

    und Eiche hättest du auch nicht gut streichen können , sie wäre immer wieder durchgeschlagen,
    ich habe als junge Frau dunkelbrauen Eichenstühle einfach schwarz gebeizt, aber nun mag ich besonders gerne helle Eiche

    Lange Zeit war ich auf der Suche nach einem Teak oder Eiche Nähtisch aus Dänemark mit einer Sockenschublade aus Geflecht, eigentlich ein Klassiker
    aber ich wollte nicht soviel ausgeben
    dann wurde ein Nähtisch 60km von uns entfertn in Flensburg angeboten, sah auch gut aus auf dem Bild und so günstig!
    aber als wir da waren, war es doch nicht der Klassiker, aber wunderbar dennoch als Ablage neben meinem Nähmaschinentisch
    es wurde gut geputzt ,von meinem GG leicht angeschliffen und geölt , nun freue ich mich auch daran, allerdings sieht er nicht so kultig aus wie Dein Tisch
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Doch, bei der Ausgangssituation ist es gut gewesen sich Zeit zum Überlegen zu lassen, um dann gemütlich daran zu arbeiten. Der Naturton passt viel schöner zur Form!
    Bei meiner Mutter werde ich demnächst auch so ein altes Schätzchen aufarbeiten, dass sich mindestens seit den 50ern in Familienbesitz befindet - und ganz bestimmt nicht auf dem Flohmarkt landet! Allerdings hat es nicht so schön geschwungene Beine - es kommt er nüchtern & sachlich daher ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. das ist wunderschön geworden!Die Schönheit liegt oft im Verborgenen und du hast sie geschickt ans Licht geholt.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ein so toller Blog mit so schönen Fotos und tollen Ideen, da meld ich mich gleich mal an:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails