Donnerstag, 1. Dezember 2011

Advent

 
Ich mag es, wenn im Winter Schnee vom Himmel fält
und überzieht mit weißer Stille alle Welt,
wenn alles schläft und träumt in kalter Nacht,
nur von den Sternen hell bewacht.

Ich mag es, wenn der Frost Eisblumen an die Fenster malt
und wenn im Kerzenlicht ein Menschenauge strahlt,
verstohlen fast, und doch ein lieber Glanz
in trauter Heimlichkeit. Und draußen: Flockentanz.

Ich mag es, wenn über Nacht der See gefriert
und wenn der Schnee die weite Landschaft ziert,
wenn Lichter leuchten in der Dunkelheit 
und morgens jemand ruft: Es hat geschneit!
(Stella Maria Graf)

Kommentare:

  1. Das Herz ist so wunderschön und im Hintergrund der Schnee. Ein wunderschönes Gedicht.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön....leider, vom Schnee keine Spur, nicht mal geregnet hat es im November....
    Schönes WOE und lG von Luna

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails