Sonntag, 18. Dezember 2011

Vier Kerzen


Eine Kerze für den Frieden,
den wir brauchen,
weil der Streitnicht ruht.

Für den Tag voll Traurigkeiten
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffnung 
gegen angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unseren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze, die noch bliebe
als die wichtigste der Welt:
eine Kerze für die Liebe,
voller Demut aufgestellt,

dass ihr Leuchten den Verirrten
für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die Liebe
für die Menschen wirklich zählt.

(Elli Michler)

Kommentare:

  1. Schönes Gedicht und - Foto!
    Ich wünsche Dir einen guten Weihnachtswochenstart und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,
    FROHE LICHTVOLLE BESINNLICHE WEIHNACHTEN wünsche ich dir!
    Mit einer herzlieben Umarmung für all die wunderbaren Augenblicke, die ich hier bei dir in den vergangenen Monaten untertauchen und verweilen konnte und auch für das gute (wenn auch leider nur kurze) Gespräch beim Martinsmarkt und dein sinnenfeines Gespür, solch Zauberwesen wie dein Eichelmädchen zu schaffen. Mir geht immer wieder die Seele auf, wenn ich es anschaue ;-).
    Alles Liebe für dich!
    Mit herzlieben Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails