Donnerstag, 11. Februar 2010

Winter Worte

Ein paar Worte zum Winter.

Ja, er ist lang und ja, er ist kalt, aber trotz alledem ist er schön. Ich erinnere mich an die Winter meiner Kindertage, die waren genauso voller Schnee wie dieserund die konnten nicht lange genug sein. Wenn nach der Schule der Schulranzen in die Ecke flog, man sich schnell ein Stück Brot schnappte, den Schlitten aus dem Keller holte, und nichts wie raus auf die Rodelbahn bis es dunkel wurde, die Schuhe und Kleider nass waren, die Hände klamm gefroren mit roten Wangen und glücklich. Meine Mutter immer voller Sorge, wir könnten uns eine Lungenentzündung holen. Was kümmerte mich das? Der Winter sollte nie zu Ende gehen! Das ist einer der Gründe, warum ich diesen Winter schön finde, auch wenn ich den Sommer lieber mag; er wird auch wieder kommen und dann stöhnen wir aus anderen Gründen.

Kommentare:

  1. das jahreszeitenkind ist ganz wunderhübsch und deine gedanken zum winter find i sehr schön!
    lieben dank für deinen besuch bei mir...hab mich sehr gefreut!
    herzliche grüsse, carla

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Ich mochte als Kind den Winter zum Rodeln. Nur für Schneemänner hat es leider selten gereicht. Und nun genieße ich den 'Extrem-Winter', weil es endlich mal wieder ein richtiger Winter ist.
    Und es wäre schade, wenn die Saison dieser niedlichen Blumenkinder schon bald beendet wäre!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails