Dienstag, 30. März 2010

Maiglöckchen



Viele Namen trägt diese hübsche Frühlingsblume, man nennt sie auch:





Augenkraut, Faltrianblume, Frauenträne, Maiblume, Maililie, Lily of the Valley, Marienglöckchen, Marienträne, Nieskraut, Talblume und Zauke.





Legenden

Eine Legende erzählt, wie die Maiglöckchen aus den Tränen entstanden, die Maria unter dem Kreuz vergossen hat.






Nach einer Legende aus Frankreich entstanden die Maiglöckchen aus dem Blut eines Heiligen namens Saint Leonard, das er beim Kampf gegen einen schrecklichen Drachen verlor, bevor der Drache besiegt wurde.

Kommentare:

  1. Maiglöckchen...war heute im Gartencenter, habe mir sie verbissen wie auch Rosen....
    Aber schön sind sie und duften (ja, alle beide, auch Rosenmeist).
    Das Püppchen ist zauberhaft dazu geworden, ein liebes Blumenkind.
    Sei lieb gegrüßt..Luna

    AntwortenLöschen
  2. Du Liebe,

    wunderschön anzusehen wieder, ich bin begeistert...

    dir wünsche ich von Herzen glückliche und sonnige Ostertage...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails